Details

17.08.2017

Die „High Line“, den aufgeständerten Park in New York, kennt inzwischen jeder Architektur-Interessierte. Und natürlich auch die Städtetouristen, denn die High Line ist in vielen Big Apple-Stadtführern mittlerweile als ein „Must see“ ausgewiesen. Geplant wurde das Projekt von den Landschaftsarchitekten James Corner mit seinem Büro Field Operations, den Architekten Diller Scofidio + Renfro und dem renommierten Pflanzenkenner Piet Oudolf.

Weniger bekannt ist, dass die Technik für die Dachlandschaften auf der ehemaligen Güterzugtrasse in Manhattan aus Baden-Württemberg stammt. Die üppige Vegetation wächst und gedeiht auf einem Gründachsystem, das in Nürtingen unweit der Schwäbischen Alb von der Firma ZinCo entwickelt und hergestellt wurde. Von ZinCo wurde auch das oben eingebettete Video auf Youtube veröffentlicht. Im Gegensatz zu den Filmen, die kurz nach der Fertigstellung des Parks 2014 entstanden, zeigt das aktuelle Video (Sommer 2017) die High Line im satten Grün und mit teilweise schon meterhoch gewachsenen Sträuchern und Bäumen.

02:36 min, ohne Kommentar, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*