Details

14.06.2017

Das Video von HG Esch (2016) zeigt mit vielen Detailaufnahmen und Drohnenüberflügen das Leipziger Messegelände und seinen zentralen Bau, die tonnenförmige Glashalle, die „Eingangshalle West“. Mit den beeindruckenden Maßen von 80 m Spannweite und 240 m Länge ist sie das Wahrzeichen des 1996 eingeweihten Messegeländes. Die Halle wird von großen Fachwerkbögen überspannt, an denen ohne Dehnungsfugen die Elemente der Glashülle abgehängt sind. Entworfen wurde der Bau im Rahmen eines Wettbewerbs 1992 von Volkwin Marg und Hbert Nienhoff (gmp Architekten) zusammen mit Ian Ritchie Architects (Fachberatung Stahl-Glas-Struktur). Weitere Informationen, Fotos und Pläne zu dem Projekt findest Du auf detail.de und auf gmp-architekten.de.

Technische Ausrüstung: HL-Technik, München
Tragwerksplanung: Polonyi und Partner, Köln; schlaich bergermann und partner, Stuttgart
Bauherr: Leipziger Messegesellschaft mbH

04:14 min, ohne Kommentar, via Vimeo

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*