Details

17.11.2013

Der Dokumentarfilm “Fort von allen Sonnen” („Away from all suns!“) von Isa Willinger erzählt die Geschichte phantastischer Gebäude des russischen Konstruktivismus und dreier Moskauer, die heute mit dem Erbe dieser Bauten ringen.

Die Regisseurin forscht in der russischen Hauptstadt nach dem, was übrig geblieben ist vom avantgardistischen Konstruktivismus der 1920er in Moskau. Ein Kampf gegen den Verfall, die Abrissbirne und Korruption.

Im Mai 2013 feierte „Fort von allen Sonnen“ Premiere auf dem Dok.fest München und konnte sich über eine große Resonanz freuen. Auf dem Istanbul International Architecture and Urban Films Festival gewann er den Preis für den „Besten Dokumentarfilm“.
Weitere Informationen, Termine und Bestellmöglichkeiten gibt es auf der Website zum Film: awayfromallsuns.de

02:56 min, russisch mit engl. UT, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*