Details

22.02.2016

Über 100.000 Pendler und Reisende nutzen „Seoul Station“, den Hauptbahnhof der südkoreanischen Hauptstadt, täglich. In dem hochmodernen Bau fahren die Hochgeschwindigkeitszüge KTX in die Hafenmetropole Busan ab, mehrere U-Bahn- und Regionalzuglinien kreuzen sich.

Neben den modernen Terminals steht das Gebäude der „Old Seoul Station“, entworfen vom japanischen Architekten Tsukamoto Yasushi im Stil der Neorenaissance während der Besatzungszeit, fertiggestellt 1925. Es ist eines der wenigen historischen Gebäude in der sich ständig wandelnden koreanischen Hauptstadt. Das Video von Korean Heritage stellt den repräsentativen Bau und seine Geschichte vor.

03:35 min, ohne Kommentar, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*