Details

16.07.2014

Mit Mietergärten, Dachterrassen und 25 Grundrissvarianten hat der Frankfurter Architekt Stefan Forster zwischen 1997 und 2007 sieben Wohnblöcke in Plattenbauweise neu definiert. Statt abzureissen, hat Forster den Gebäudebestand im thüringischen Leinefelde radikal umgebaut, das Umfeld neu geordnet und die Immobilien damit deutlich aufgewertet.

Im Video erläutert Stefan Forster seine Ideen und die Vorgehensweise seines Büros bei den verschiedenen Umwandlungsprojekten, die ihn bundesweit bekannt gemacht haben.

09:14 min, deutsch, via Youtube / jeder-qm-du.de

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*