Details

13.10.2014

Der „Landschaftsverbund Westfalen-Lippe“ (LWL) hat das Berliner Architekturbüro Volker Staab Architekten mit der Erweiterung seines traditionsreichen Museums beauftragt. Markenzeichen des 50 Millionen-Euro schweren Neubaus sind die „Architektur der Höfe“ (Volker Staab), die markante Gebäudespitze und die 14 Meter hohe Eingangshalle. Mit 7.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche gehört das Museum zu den größten Kunstmuseen in Nordrhein-Westfalen.

09:11 min, deutsch, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*