Details

06.10.2009

Zur Visualisierung von Architektur- und Immobilienprojekten setzt Frank Kunkel auf die kostenlos nutzbare Software „Sketchup“ von Google.
„Das Programm ist sehr gut für Autodidakten geeignet“ erläutert der 3D-Spezialist, „95 % aller Funktionen kann man über Youtube-Videos lernen“ weiß der Berliner 3D-Dienstleister aus eigner Erfahrung.

Das oben eingebettete Projekt war sein Lernobjekt, mit dem er sich die Funktionen der Software Schritt für Schritt erarbeitet hat. Da ihm keine Pläne für den Fernsehturm und die Pavillons zur Verfügung standen, hat er Fernsehturm und Pavillons mit Hilfe von Luftbildern und Fassadenfotos nachgebaut.

04:20 min, ohne Kommentar, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*