Details

12.08.2020

Weltpremiere in Westerlo, Belgien: Auf dem Kamp C-Gelände wurde im Juli 2020 in drei Wochen mit dem größten 3D-Betondrucker Europas ein zweigeschossiges Wohnhaus „gedruckt“.

Der Bau ist Teil des „C3PO Project“, das die 3D-Drucktechnologie sowohl in Flandern, als auch in Europa vorantreiben soll. Finanzielle Unterstützung in Höhe von 1,6 Millionen Euro (von der Provinz Antwerpen sowie der Europäischen Union) soll in den nächsten Jahren der Baubranche ermöglichen, zu experimentieren, Prototypen zu testen und 0-Serien zu realisieren.

Das C3PO-Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren. Acht Organisationen sind unter der Leitung von Kamp C daran beteiligt: Die Universität Gent, das Thomas More College, Van Roey, Beneens, Trias Architects, ETIB nv / Concrete House und Vicre.

Weitere Informationen findest Du auf kampc.be/c3po »

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*