22.09.2007

Im Internet hat sich das Medium „Video“ in den letzten Jahren und Monaten rasant etabliert und bisherige Mediengewohnheiten umgekrempelt. Die alte Aufteilung: „Filme im Fernsehen, Texte und Bilder im Internet, Sprache und Musik im Radio“ gilt inzwischen nicht mehr. Diese Entwicklung lässt sich vor allem im Unterhaltungsbereich verfolgen, wo Videoplattformen wie YouTube in kürzester Zeit eine enorme Bedeutung erlangt haben, aber auch bei „ernsten“ Themen wie Nachrichten oder Fachinformationen, die sich in Form von Online-Videos bequem und „on demand“ am Computer abrufen lassen.

Videojournalismus-Blogs ...

Im Folgenden ein paar Links zu Internetseiten, die sich dem Themenkreis „Videos im Internet“ widmen und Hilfestellung für alle bieten, die dieses Medium für ihre eigene Selbstdarstellung nutzen möchten:

P. S.: In der September-Ausgabe des „Deutschen Architektenblatts“ lesen Sie einen ausführlichen Artikel zum Thema „Architektur-Marketing per Video“.

Themen:

,

Kategorie:

Software

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*