Details

23.02.2008

Die Idee zum LOISIUM hatten drei Familien in Langenlois, Niederösterreich, die auch ihre Keller für das Projekt zur Verfügung stellten. Das Empfangsgebäude wurde von dem New Yorker Architekten Steven Holl geplant. Es entstand am Rande von Langenlois, inmitten idyllischer Weingärten.

Steven Holl wandelt mit seinem Gebäude die Geometrie des Kellernetzes in eine abstrakte, dreidimensionale räumliche Sprache um. Es entstand ein Körper von etwa 25m x 25m x 13m. Der Kubus neigt sich ca. 5 Grad gegen den Süden, hin zu den Kellern von Langenlois. Das Hotel bildet eine architektonische und inhaltliche Einheit mit dem 2003 eröffneten Wein & Kulturzentrum LOISIUM.

01:52 min, ohne Kommentar, via MyVideo.de

Weitere Informationen zum Hotel: www.loisiumhotel.at

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*