Details

30.08.2010

Weil der alte Wettermast abgerissen werden musste, entwickelte das Architekturbüro Deubzer König + Rimmel für die TU München einen neuen Wetterturm.

Der Turm sollte aber mehr als eine einfache datenliefernde Wetterstation sein: Durch den Einsatz von Plexiglas als Fassadenmaterial kann die illuminierbare und reflektierende Hülle auch als mediale Präsentations- und Informationsfläche dienen.

Der kurze Film ist etwas sehr werblich aufgemacht, das Projekt aber trotzdem durchaus interessant.

04:00 min, deutsch, via Youtube

Kommentiere dieses Video

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

*