Im Jahr 2015 sollen 800.000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen. Die vorhandenen Wohnheime und Aufnahmelager reichen schon lange nicht mehr. Einige Unternehmen haben sich jetzt darauf spezialisiert, neue Unterkünfte zu schaffen. Die Reportage der Deutschen Welle stellt zwei temporäre Flüchtlingsunterkünfte in Berlin vor: eine Notunterkunft, die ein mittelständisches Unternehmen aus Frachtcontainern zusammengebaut hat. Und ein Ensemble der Firma Paranet auf einem Berliner Sportplatz, das die Flüchtlinge in zwei aufblasbaren Traglufthallen beherbergt.

05:18 min, deutsch, via Youtube

Video kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt den architekturvideo-Newsletter abonnieren!

Newsletter: Neue Videos per E-Mail

Werbung

Architektur-Livestreams