Am 24. Oktober 2015 wurde mit der “Ertüchtigung” einer neuen Notunterkunft am Flughafen Tempelhof begonnen. Mitarbeiter der Feuerwehr, unterstützt von Bundeswehrsoldaten, transportierten 73 Zelte nach Tempelhof und bauten sie im Hangar 1 auf. Beim Aufbau helfen auch Freiwillige des Technischen Hilfswerks.

Insgesamt werden in dem Hangar rund 1.000 Plätze für Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan und anderen Ländern geschaffen. Das Social-Media-Team der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales (@SenGesSoz) hat den Aufbau der Militärzelte und ihre Ausstattung mit IKEA-Betten begleitet und in diesem kurzen Video festgehalten.

00:39 min, ohne Kommentar, via Youtube

Video kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt den architekturvideo-Newsletter abonnieren!

Newsletter: Neue Videos per E-Mail

Werbung

Architektur-Livestreams