Die Kreislaufwirtschaft im Bauwesen ist (völlig zurecht) ein Trendthema unserer Zeit. Auch auf der BAU ONLINE, der ersten Online-Ausgabe der Weltleitmesse BAU im Januar 2021, ist “Ressourcen und Recycling” eines der vier Leitthemen, das u. a. im Forum “Zukunft des Bauens” am 14.01.2021 in Fachvorträgen diskutiert wird.

Doch worum geht es bei der “Circular Economy” – in Bezug auf das Bauwesen – konkret?

Der Begriff „Recycling“ ist seit Jahren bekannt, seine Bedeutung hat sich jedoch verändert: Im Baubereich steht Recycling nicht mehr nur für einfache Verfahren wie die Aufbereitung von Bauschutt, um es als Schüttgut im Straßenbau einzusetzen. Auch die Verwendung von Ziegelsplit als Vegetationssubstrat im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau ist eher ein „Downcycling“, also ein Recyling mit Qualitätsverlust.

Wird die Materialqualität dagegen erhalten oder gar verbessert, wird das Recycling zum „Upcycling“. Bestandsbauten werden nicht mehr als Abbruchmasse, sondern als Wertstoffdepot gesehen. Die Gebäude von heute können so zum Rohstofflager von morgen werden. Darum sprechen Stadtplaner inzwischen vom „Urban Mining“.

Urban Mining konkret: die Wohneinheit UMAR (Urban Mining and Recycling Unit)

Wie das aussehen kann, ist in Dübendorf bei Zürich zu besichtigen. Alle Baumaterialien, die für die Wohneinheit UMAR (Urban Mining and Recycling Unit) von Werner Sobek, Dirk E. Hebel und Felix Heisel verwendet wurden, sind zu 100 Prozent wiederverwendbar, viele Teile stammen aus Altbauten.

Für die Wiederverwertbarkeit ist wichtig, dass die Materialien nicht fest miteinander verbunden, sondern verschraubt, gesteckt oder geklemmt sind. Erst dadurch wird die spätere sortenreine Trennung und Wiederverwertung überhaupt möglich.

In dem oben eingebetteten Video für die Messe IFAT stellen die Beteiligten das Recycling- und Urban-Mining-Projekt in der Schweiz vor.

06:03 min, deutsch, via Youtube

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt den architekturvideo-Newsletter abonnieren!

Newsletter: Neue Videos per E-Mail

Werbung

Architektur-Livestreams