Die Reportage aus der Wissensserie von ARTE (“Werden wir aufs Wasser ziehen?) beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels: Was passiert, wenn in dessen Folge das “ewige Eis” an Nord- und Südpol weiter schmilzt und damit zum Anstieg der Meeresspiegel weltweit beiträgt?

Die Prognosen sind düster: “Schreitet der Klimawandel ungebremst voran, werden die Meere bis zum Ende des Jahrhunderts um bis zu 20 Millimeter pro Jahr ansteigen. Nicht nur Inselstaaten wie die Republik Fidschi oder Vanuatu sind bedroht, sondern auch Länder wie Bangladesch oder Städte wie New York, Mumbai oder Shanghai” heisst es in der Beschreibung des Youtube-Videos.

Der Film von Thomas Kulik (2021) lässt Expertinnen und Experten für das Leben und Wohnen auf dem Wasser zu Wort kommen. Und er blickt an Orte, die schon in der Vergangenheit mit Hochwasser konfrontiert waren und wo das Leben auf dem Wasser eine lange Tradition hat.

27:54 min, deutsch, via Youtube

Video kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt den architekturvideo-Newsletter abonnieren!

Newsletter: Neue Videos per E-Mail

Werbung

Architektur-Livestreams